Krämer



Johann Bartholomaeus Krämer war Schäfer. Es ist anzunehmen, dass er Angestellter des Klosters war und kein Leibeigener. 1714 wird er als Schäfer auf dem Amorshof bezeichnet. Einer Besitzung, die dem Kloster Amorbach gehörte und heute ein Hotel ist. Das Amorbacher Familienbuch schreibt dem Bartholomaeus ganz fünf Ehe zu, gibt aber zu bedenken, dass es sich möglicherweise um zwei verschiedene Bartholomaeus Krämer gehandelt haben könnte. In meiner Forschung bin ich nur auf zwei Ehen gestoßen, die ich hier angeführt habe. Ein weiterer Unterschied zum Familienbuch ist, dass Johannes Fertig 1737 eine Anna Ursula Kerner, die Tochter eines Bartholomaeus Kerner, Schäfer zu Ripperg, geheiratet hätte. Auch hier bin ich der Meinung, dass es sich um einen Lesefehler handelt, und der Nachname Krämer lautete. Der Name Kerner kommt in der Gegend auch nicht vor.

Weiter erwähnt das Familiebuch auch nicht den Sohn des Bartholomaeus, Johann Georg Krämer, der 11.02.1711 geboren wurde, ebenfalls Schäfer wurde und in die Gegend von Erbach zog. Dessen Sohn Georg Adam (geboren zu Erlenbach, 14.05.1759), ebenfalls Schäfer, heiratete eine evangelische Schäferstochter und ließ sich in Reichelsheim nieder, wo noch heute seine Nachkommen leben.

Das Familienbuch Amorbach sieht nicht, im Gegensatz zu mir, in Bernard Krämer den Vater des Bartholomaeus. Ich denke, dass dies damit zusammenhängt, dass Bernard als Bürger in der Stadt Amorbach lebte und Bartholomaeus im Umland lebte, arbeitete und heiratete. Für gewöhnlich lebten die Kinder der Bürger weiter in der Stadt und heirateten auch dort eine Bürgertochter. Wie oben schon erwähnt, bin ich der Meinung, dass Bartholomaeus ein Angestellter des Kloster war. Dafür spricht auch, dass seine Tochter einen Bürgersohn aus Amorbach heiratete und sein Sohn Johann Georg sich anscheinend frei bewegen konnte und einen Ortswechsel durchführen konnte, was einem Leibeigenen versagt war.

365/IX. Generation

Krämer, Anna Ursula

Konf.: röm.-kath.

~ Amorbach, 23.02.1714    + Amorbach, 11.09.1774

oo Amorbach, 19.02.1737 mit    Fertig, Johannes


Eintrag röm.kath. Kirchenbuch Amorbach
Anno 1714
Den 23. t. febr. Bapitizatus est Anna Ursula f. legit. Bartholomai Kremmer Schöffers
uffem Amorshof und zu Schneeberg
et Anna Maria conjuge. Suscepit Barbara uxor Barthomai Schlanders


730/X. Generation

Krämer, Johann Bartholomaeus

Konf.:röm.-kath.

Beruf: Schäfer

~ Amorbach, 22.08.1668     +

1. oo Amorbach, 27.06.1702 mit     Müller, Anna Maria + 02.12.1706

Kinder:

  • Anna Elisabetha
  • ~ Amorbach, 29.06.1703
  • Johann Bartholomaeus
  • ~ Amorbach, 09.02.1705
  • Andreas
  • ~ Amorbach, 29.11.1706     + 11.12.1706
  • 2. oo Amorbach, Februar 1707     mit Schorck, Anna Maria    

    Kinder

  • Johann Georg
  • ~ Amorbach, 11.02.1711     + Erlenbach, 03.04.1772 (Schäfer)     oo Erbach, 01.11.1741 mit Möller, Anna Margaretha
  • Anna Ursula
  • ~Amorbach, 23.02.1714


  • 1460/XI. Generation

    Krämer, Bernardus

    Konf.:röm.-kath.

    Beruf: Bürger und Schreiner

    ~                                               + Amorbach, 17.10.1693

    oo                                            mit     Susanna + 23.02.1693

    Kinder:

  • Johannes
  • ~ Amorbach, 26.01.1654
  • Anna
  • ~ Amorbach, 21.05.1655
  • Bernardus
  • ~ Amorbach, 29.10.1656
  • Anna Maria
  • ~ Amorbach, 30.01.1658
  • Johann Valentin
  • ~ Amorbach, 25.05.1660
  • Johann Sebastian
  • ~ Amorbach, 22.01.1663
  • Bernardus
  • ~ Amorbach, 11.05.1666
  • Laurentius
  • ~ Amorbach, 12.08.1667
  • Johann Bartholomaeus
  • ~ Amorbach, 22.08.1668

  • Zuletzt aktualisiert: 26.01.2013